Bausteine für Ihre Zukunft!                                                jurkovic
Staatlich geförderte Zukunftsvorsorge

Dass zusätzlich zur staatlichen Säule des Pensionssystems die private Vorsorge unverzichtbar ist, hat auch der Staat erkannt und fördert daher seit 2003 die Eigenvorsorge in Form einer Fondsvariante oder als fondsgebundene Versicherung.

Die persönlichen Einzahlungen werden steuerfrei veranlagt und zusätzlich mit einer staatlichen Prämie gefördert. Die Prämie setzt sich aus einem fixen Anteil (5,5 %) und einem variablen Anteil (kann zwischen 3 und 8 Prozent schwanken) zusammen. 40 Prozent der Veranlagung sind in vorwiegend österreichische Aktien zu investieren, der Rest wird in Anleihen oder in den Deckungsstock der Lebensversicherung investiert.

Die Staatliche Förderung betrug
2006: 8,5 %
2007: 9,0 %
2008: 9,5 %

Die Kapitalgarantie besagt, dass am Ende der Laufzeit die eingezahlten Beträge und Prämien vom Anbieter garantiert sein müssen.

Nach Ablauf der Mindest-Bindefrist von 10 Jahren kann frühestens ab dem 40. Lebensjahr eine lebenslange steuerfreie Rente konsumiert werden. Entscheidet man sich für die Auszahlung des Endkapitals, kann anbieterabhängig die Kapitalgarantie entfallen. Zudem muss bei Wahl des Endkapitals die Hälfte der erhaltenen staatlichen Prämien zurückbezahlt werden und die Erträge werden mit 25% KeSt nachversteuert.

Seit der Auflegung im Jahr 2003 bis zum Sommer 2008 konnten die meisten Anbieter eine ansehnliche Jahresrendite von durchschnittlich ca. 14 % erwirtschaften.

 

Suche

Unternehmen

 
        
 

wichtiger Hinweis

Bitte lesen Sie die 
Rechtsinformationen
zu unserer Homepage